Zahnarztpraxis Dietrich-Matthias Braun
Gruppenfoto
Schriftgrösse

« Zurück

Elektroakupunktur nach Voll (EAV)

Jedes Material, mit dem der Körper dauerhaft in Kontakt kommt, kann zu allergischen und energetischen Veränderungen im Organismus führen. In den meisten Fällen sind diese Veränderungen vernachlässigbar klein, und der Körper kann sie kompensieren. Erst wenn die körpereigene Regulation gestört ist, kommt es zu akuten oder chronischen Erkrankungen, deren Ursache auch bei gründlicher Untersuchung mit klassischen Methoden nicht immer aufzufinden ist.

Die Elektroakupunktur nach Voll (EAV) bietet hier eine sinnvolle Alternative. Sie leitet sich von der klassischen Akupunktur ab und kann energetische Blockaden aufspüren und beseitigen. Solche Blockaden und/oder Störfelder im Zahnbereich sind beispielsweise

  • eine Wurzelentzündung
  • ein wurzelgefüllter Zahn
  • eine Zyste
  • oder eine unverträglichen Metall-Legierung im Zahn

Die Störfelder können auf einem Meridian liegen und den Energiefluss im Körper behindern. Durch elektrophysikalische Messungen an anatomisch exakt lokalisierten Hautarealen erfolgt die Erfassung des aktuellen energetischen Zustandes und der Regulationsdynamik von Organen des menschlichen Organismus. Durch Resonanzkoppelung mit Testsignalen erfasst man störende, individuell den Patienten betreffende Krankheitsfaktoren. Die Therapie erfolgt überwiegend mittels der hierbei gefundenen, ausgetesteten Medikamente und Substanzen, wobei homöopathische Präparate im Vordergrund stehen. In der ganzheitlichen Zahnmedizin kann daraus das spezifische, individuelle passende Material für den Patienten abgeleitet werden.

Die Elektroakupunktur ist in nahezu allen medizinischen Fachgebieten einsetzbar.


Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen »

« Zurück

©2019 Praxeninformationsseiten | Impressum